Typisch Mann ?!

Was er anzieht ist ihm eigentlich egal – Hauptsache es ist bequem und er fühlt sich wohl.

Er findet das in Ordnung so, da er im selbständigen Bereich tätig ist- da ändern auch Termine mit Mitstreitern, Ämtern oder Stadtvätern nichts an seinem Standpunkt.

Bislang…denn immer häufiger stellt er fest, dass er erst einmal nicht ernst genommen wird, sich und seine Kompetenzen erklären muss und auch schon mal etwas irritiert angesehen wird. Das und die mehr oder weniger dezenten Hinweise seitens der Familie bringen ihn nun doch dazu sich Gedanken über seinen Auftritt zu machen.

Aber wie soll der aussehen, wenn man bislang nur gekauft hat was unbedingt nötig und in 10 er Packs erhältlich war?

Flugs, ohne lange zu überlegen und dann vielleicht doch zu kneifen, eine Beratung gebucht.

Hier erfährt er, dass es Dank der typgerechten Tipps kein Geheimnis und auch keine komplizierte Sache ist sich so zu kleiden, dass er sein Unternehmen und seine Kompetenz würdig vertritt und sich trotzdem in seiner Haut wohl fühlt.

Welche Farben stehen mir und was drücke ich mit welcher Farbe aus?
Was mache ich mit meinen Haaren im Gesicht und auf dem Kopf ?
Anzug – muss das sein und wenn denn, was dann für einer und worauf muss ich beim Kauf achten?
Welcher Hemdenschnitt passt zu meiner Figur und welche Hosen kann ich tragen?
Wie wichtig ist der Schuh oder sogar der Strumpf für meinen Auftritt?
Wie baue ich mir eine Garderobe auf, die zu jedem Anlass etwas bereithält und mich nicht „verkleidet“?

Das sind nur einige der Fragen auf die er eine Antwort bekommen hat.

Und – jeeede Menge positives Feedback aus seinem Umfeld – beruflich wie privat.

Foto:123RF_14637602_Viorel Sima

Trage ein Kommentar ein

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.